„Es gibt Momente im Leben, da steht die Welt für einen Augenblick still und wenn sie sich dann weiterdreht, ist nichts mehr wie es war.“

Die Intensität, mit der Trauer bei Kindern und Jugendlichen auftritt, macht uns Erwachsene oft sprachlos, gar ohnmächtig. Nach dem Tod eines geliebten Menschen brauchen Kinder die Bestätigung, dass all ihre Gefühle berechtigt, normal und akzeptiert sind. Dies ist aber nur möglich, wenn Trauer gelebt wird. Erst dann können sie sich im Chaos ihrer Gefühle zurechtfinden, das Erlebte verstehen und neue Hoffnung schöpfen.                

Entwicklungsverzögerungen oder Rückschritte sowie psychische und physische Leiden, können durch eine verarbeitete Trauer verhindert werden.

Wolfsträne begleitet Kinder und Jugendliche von 0-21 Jahren in Leipzig, die ein oder beide Elternteile verloren haben, ein Stück auf ihrem persönlichen Trauerweg. Oft leiden die Betroffenen darunter, dass sie ihren Verlust nicht angemessen ausdrücken können oder dürfen. Wir geben trauernden Kindern und Jugendlichen einen geschützten Rahmen, Raum und Zeit um ihre Trauer ausleben und bewältigen zu können.

  • Spenden

    Wir freuen uns über Ihre Spende